V. Mannschaft

Saison 2017/18: 2. Kreisliga, Schachbezirk Herne-Vest

Aufstellung, Termine, Ergebnisse und Tabelle

Pl.Mannschaft12345Sp.MPBP
1SV Erkenschwick 5**
4,5
3,5
4,0

3612.0
2SV Datteln 21,5
**
3,0
4,0
5,5
4514.0
3SK Ickern 32,5
3,0
**

3,5
339.0
4SV Waltrop 42,0
2,0

**
4,0
328.0
5SV Königsspringer Haltern 3
0,5
2,5
2,0
**
305.0

Runde 1 - 03.09.2017

V. Mannschaft startet mit „Caracho“ in die neue Saison

Beim ersten Saisonspiel der V. Mannschaft empfing man den Mitaufsteiger aus Ickern bei tollen Wetterbedingungen im Stimberg-Hotel. Mannschaftsführer Dennis Schwedhelm konnte dabei auf die beste Aufstellung zurückgreifen, denn schließlich hatte man mit den Gästen ja noch eine Rechnung aus der Vorsaison offen.

Nachdem die Saison für die Jugend bereits am Samstag mit einem Ausflug ins Phantasialand eröffnet wurde, wollte man heute den Schwung aus den Achterbahnen mitnehmen und die Saison mit einem Sieg eröffnen.

Es sollte ein langer und bis zum Ende spannender Mannschaftskampf werden, da auch der Gegner aus Ickern mit einigen Ambitionen in die neue Saison starten wollte. Kai Spriestersbach am 1. Brett spielte von Beginn an auf Sieg und wickelte in leicht vorteilhafterer Stellung leider nur zum Remis ab. Fast im direkten Gegenzug konnte sich Dennis Schwedhelm glücklich schätzen, dass sich seine Gegnerin am 6. Brett mit dem Remis zufrieden gab. Somit waren die Punkteteilungen an diesen Brettern absolut in Ordnung; 1-1.

Nach einer langen Zeit des Abtastens einigte sich das heutige Geburtstagskind Marius Pawlak mit seinem Gegner auf Remis, obwohl fast noch alle Figuren auf dem Brett standen. In den nächsten Mannschaftskämpfen wird Marius sich daran gewöhnen müssen, auch mal über die volle Distanz zu gehen; 1,5-1,5.

Nun war es aber soweit! Christian Verkooyen baute am dritten Brett seine zunächst schwierige Stellung Zug um Zug immer mehr zu seinem Vorteil aus und brachte den ersten und an diesem Nachmittag einzigen Punkt für sein Team; 2,5-1,5. Inzwischen kämpfte sich Lenny Müller am vierten Brett zurück in die Partie und erarbeitete sich nach einer Spielzeit von über 3,5 Stunden ein tolles Remis; 3-2. Mustafa Aydogan sollte am fünften Brett für den Schlusspunkt sorgen. Obwohl er im Endspiel eine ganze Figur gewinnen konnte, reichte es leider am Ende nicht zu einem Sieg. Schade, denn der Sieg wäre bei korrekter Spielweise im Endspiel technisch gewonnen gewesen.

Für die junge V. Mannschaft ist es nach dem Aufstieg in die 2. Kreisliga ein toller 3-5-2,5-Erfolg in die neue Saison. Die anderen Spiele werden aber alles andere als leicht, da die Konkurrenz aus Waltrop, Datteln und Haltern nicht von Pappe ist. Ein erster Schritt Richtung Klassenerhalt ist aber getan, weiter so!

[collapse]
Runde 2

Titel

[collapse]
Runde 3

Titel

[collapse]
Runde 4

Titel

[collapse]
Runde 5

Titel

[collapse]
Runde 6

Titel

[collapse]