Aktuelles 2017/18

 

Warning: The VIEW ID #2 isn't avaiable in the database. Please be sure to indicate a valid VIEW ID for the CP Multi View Event Calendar in the shortcode.

21.7.2018 – Veranstaltungen im August

Am Freitag, den 3.8, ist ein Blitzschachturnier geplant – Beginn 20 Uhr. Auch wenn Sommerpause ist, kommt und spielt mit.
Für die Schüler soll um 18 Uhr ein Blitzturnier beginnen – Anmeldung bei Franz Schulze Bisping bzw. Frank Strozewski.
Am Freitag, den 17.8, steht wieder wieder Regelkunde für die neue Saison auf dem Plan. Frank gibt Erläuterunegn zu den Änderungen und erklärt aan Beispielen das richtige Verhalten der SpielEr und Mannschaftsführer. Beginn ist um 20 Uhr.
Am Freitag, den 31.8, findet in der AWO ein Schnellturnier statt – zugesagt haben unter anderem Drewer, Dülmen, Eichlinghofen und Sodingen 2. Das ist die gute Gelegenheit, um sich für die Saisoneröffnung warm zu spielen.

23.6.2018 – Peter Trzaska gewinnt den Schnellschachpokal.

Am Freitag, den 22.6., kamen 13 Spieler zusammen, um das letzte Turnier der Saison auszuspielen. Auch der Umzug nach Westerholt (und die damit verbundene deutlich längere Fahrradstrecke) konnte Peter nicht bremsen. Er schlug in der 4. Runde den bis dahin führenden Dirk Broksch und gewann auch in der letzten Runde souverän gegen Abdulhadi Al Marawi. Punktgleich wurde Martin Stratmann mit 4 Punkten verdienter Zweiter. Auf dem 3. Platz landete Peter Broszeit mit 3,5 Punkten. Auf dem geteilten 4.-6. Platz kamen Dirk Broksch, Frank Strozewski und Max Schawacht mit je 3 Punkten. Den Endstand und die Gesamtwertung findet ihr beim Kurt-Tauscher-Turnier unter dem Reiter Schnellturnier.

08.06.2018 – Mitgliederversammlung am 29.06.

Am 29.06.2018, 20.00 Uhr, findet die Mitgliederversammlung im Stimbergpark Hotel statt. Neben den üblichen Berichten und Wahlen sollen die Auswirkung der Änderungen der Datenschutzbestimmungen auf den Verein und die Struktur der Vereinsbeiträge besprochen werden.
Hier die Einladung:

27.5.2018 – Erkenschwick 5 steigt auf, Erkenschwick 3 verliert in der Relegation

Heute verlor die 3. Mannschaft ersatzgeschwächt den Stichkampf in der Relegation gegen Weiße Dame Borbeck 2 mit 2:6. An den ersten beiden Brettern gewann Albdulhadi Al Marawi und Florian Schicktanz, allerdings wies Borbeck an den hinteren Brettern ein deutliches DWZ-Übergewicht auf und gewann die anderen 6 Partien.
Die 5. Mannschaft lag nach der Hinrunde nmit 3 Mannschaftspunkten (und 10,5 Brettpunkten) noch auf dem vorletzten Platz, doch in der Rückrunde drehten die Spieler auf und landeten mit 4 Siegen (und 16,5 Brettpunkten) auf dem 2. Platz, der ebenfalls zum Aufstieg berechtigt. Überragender Spieler war der 12-jährige Kai Spriestersbach, der an Brett 1 6,5 Punkte aus 7 Partien erzielte und sich in dieser Saison um fast 200 DWZ-Punkte verbessert hat. Unter den Top 20 der 2. Kreisliga befinden sich noch vier weitere Erkenschwicker – Dennis Schwedhelm, Christian Verkoyen, Lenny Müller und Mustafa Aydogan. Einen herzlichen Dank an alle Spieler und Ersatzleute für die gute Mannschaftsleistung.

26.05.2018 – Viererpokal-Aus in der ersten Zwischenrunde

Zur Zwischenrunde des Viererpokals reiste die Mannschaft nach Herford, wo neben dem Gastgeber noch der SK Münster und die SF Lieme antraten. Das Los ergab die Paarungen SV Erkenschwick – SF Lieme und SK Münster – Herforder SV. Zunächst lief alles nach Plan. Dennis de Vreugt, Robert Ris, Jimmy van Zutphen und Frank Eggenstein bauten ihre Partien ruhig auf. Vor der Zeitkontrolle zeichnete sich dann die Entscheidung ab. Robert Ris opferte einen Springer und konnte mit dem erfolgreichen Mattangriff das Team mit 1:0 in Führung bringen. Dennis de Vreugt übersah die Konterchancen seines Gegners und konnte seine Königsstellung danach nicht mehr halten. Frank Eggenstein wiederholte die Stellung drei Mal zur Punkteteilung und dem Zwischenstand von 1,5:1,5. Jimmy van Zutphen stellte in beiderseitiger Zeitnot seinen riesigen Stellungsvorteil und Mehrbauern ein. Er kämpften danach noch tapfer weiter, ein Gewinn ließ sich aber nicht mehr realisieren. So bedeutete das 2:2 Unentschieden dank der schlechterern Berliner Wertung das Ausscheiden gegen den Titelverteidiger aus Ostwestfalen. Der Gastgeber setzte sich überraschend in dieser Zwischengruppe durch. Nach dem Sieg gegen den SK Münster warfen er auch noch den Titelverteidiger aus dem Wettbewerb. Herzlichen Glückwunsch!

19.5.2018 – 6. Turnier des Schnellschachpokals am 22.6.

Am Freitag, den 22.6., findet das letzte Schnellturnier statt. Start ist wie gewohnt um 20 Uhr im Stimbergpark Hotel, der Anmeldesschlusss ist um 19:50 im Turniersaal. Gespielt werden 5 Runden Schweizer System mit 15 Minuten Bedenkzeit. Auch Gäste sind herzlich willkommen, ihre Ergebnisse werden aber nicht für die Gesamtwertung berücksichtigt.

18.5.2018 – Rolf Jungbluth gewinnt 5. Turnier des Schnellschachpokals

Auch der Schachverein spürt, daß kurz vor Pfingsten Reisezeit ist. Trotzdem traten 14 Spieler an, um Punkte für die Wertung zu sammeln. Am Ende hatte Rolf Jungbluth ungeschlagen mit 4,5 Punkkte die Nase vorne, obwohl er in der Partie gegen Frank Block aus einer Verluststellung heraus mit 2 Sekunden auf der Uhr seinen Gegner noch mattsetzte. Den 2. und 3. Platz belegten mit je 3,5 Punkten Frank Block und Frank Strozewski, gefolgt von vier Spielrn mit je 3 Punkten. Der „Shooting Star“ war aber der 12 jährige Kai Spriestersbach, der gegen einen Gegnerschnitt von 1828 DWZ 3 Punkte erzielte und punktgleich Max Schacht, Franz Schulze Bisping und Martin Stötzel den geteilten 4. – 7. Platz belegte.

10.5.2018 – Florian Schicktanz in der Spitzengruppe des RHO-Opens

Florian Schicktanz spielt beim diesjährigen Ruhrhalbinsel-Open in Essen mit. Nach 3 Runden hat er mit 3 Punkten noch eine blütenweiße Weste und muß am Freitag in der 4. Runde gegen Grzegorz Osipiak antreten, einen der Favoriten.

29.4.2018 – Erkenschwick 1 und Erkenschwick 4 steigen auf, Erkenschwick 2 bleibt in der Verbandsliga

Die erste Mannschhaft ließ auch am letzten Spieltag nichts anbrennen und gewann 4,5:3,5 gegen Bielefeld. Damit ist das Team nach vier Anläufen endlich wieder in der Oberliga NRW angekommen.


v.l.n.r.: Alexander Langers, Frank Strozewski, Thomas Willemze, Jelmer Jens, Frank Erwich, Guust Homs, Frank Eggenstein, Alexander van Beek, Christoph Krings

Auch für die 2. Mannschaft ist die Saison optimal gelaufen. Mit einem abschliessenden Unentschieden gegen Bönen wurde der Klassenerhalt gesichert.
Die vierte Mannschaft hat mit einem 3,5:2,5 gegen Drewer 3 in der Schlussrunde den Aufstieg in die Bezirksklasse geschafft.

22.4.2018 – Erkenschwick III in der Relegation für den Aufstieg in die Verbandsklasse

Heute zeigte die 3. Mannschaft wieder einmal, daß sie mehr kann als nur ein 4:4. Waltrop wurde mit 6:2 deutlich geschlagen. So steht am Saisonende für den Aufsteiger aus der Bezirksklasse ein mehr als achtbarer 2. Platz zu Buche. Allen beteilgten Spielern einen herzlichen Dank für ihren Einsatz. Bei den Topscorern der Bezirksliga liegt Marco Schröter mit 8 Punkten aus 9 Partien klar vorne. Mit 6,5 Punkten belegt Florian Schicktanz Platz 5, Abdulhadi Al Marawi mit 6 Punkten Platz 14 und Frank Block und Angelika Schulz mit 5,5 Punkten die Plätze 14 und 17.

21. / 22.4.2018 – Erkenschwick gewinnt die Viererpokal-Vorrundengruppe in Südlohn

Am Samstag wurde der Gastgeber klar mit 3:1 besiegt. Marc Erwich, Frank Strozewski und Peter Trzaska gewannen ihre Partien.
Am Sonntag wurde den Zuschauern dann alles geboten. Nach den vier Punkteteilungen von Marc Erwich, Guust Homs, Petert Trzaska und Peter Broszeit mussten Blitzpartien die Entscheidung bringen. In der ersten Runde war das Team noch nicht im Blitzmodus: drei Unentscheiden reichten nur zum 1,5:2,5 Zwischenstand. Dann drehte das Team auf. In der zweiten Runde wurde deutlich schneller und besser gespielt. Marc Erwich und Peter Broszeit gewannen. Das Remis von Guust Homs und Peter Trzaska reichten dann zum Weiterkommen. Ende Mai steht nun die Zwischenrunde auf dem Programm.

31.3.2018 – Frank Eggenstein gewinnt das Osterblitzturnier

Beim Osterblitzturnier gab es ein volles Haus. 17 Teilnehmer traten in der A-Gruppe an, 12 in der B-Gruppe. Nachdem die B-Gruppe fertig war, gab es eine Stärkung für alle Teilnehme, ein gute Portion Bratkartoffeln mit Rührei. Anschließend setzte die A-Gruppe ihr Turnier fort.
Bei der A-Gruppe gab es einen Dreikampf zwischen Frank Eggenstein, Christoph Krings und Peter Trzaska um den Sieg, den letztendlich Stone für sich entscheiden konnte. Im Kampf um den 2. Platz behielt Christoph Krings in der Schlußrunde mit einem Sieg über Peter Trzaska die Oberhand.
Hier ist der Endstand der A-Gruppe:

Die B-Gruppe gewann Lukas Möbius. Zweiter wurde Christian Scholtholt dank der besseren Wertung vor Christian Verkooyen.
Hier ist der Endstand der B-Gruppe:

Im Anschluß an die Siegerehrung wurde noch in kleinem Kreis eine Runde „Siedler von Catan“ gespielt.

29.3.2018 – Kai Spriestersbach Fünfter bei der U-14-Meisterschaft

Am Samstag, den 24,3., begann die Meisterschaften der U14, U16, U18 und U18w der Schachjugend im Stimbergparkhotel. In der U14 starteten Kai Spriestersbach und Johann Kirsch. Für beide ging es darum, Erfahrungen in einem stark besetzten Turnier zu sammeln. Am Mittwoch endete das Turnier.
Johann Kirsch belegte den 14. Platz (entsprechend seiner Position in der Startrangliste), während Kai auf einem hervorragenden 5. Platz landete. Er gewann vier Partien und mußte sich nur deutlich stärkeren Gegnern geschlagen geben: Finn Meinschien (2.) in Runde 2, Nick Meinschien (1.) in Runde 5, Noel Gallas (3.) in Runde 7. Das ist für ihn ein beachtlicher Erfolg, zumal er noch zweimal in der U14-Meisterschaft antreten kann. Dies zeigt sich auch in einem DWZ-Plus von 54 Punkten. Herzlichen Glückwunsch!

SVR-U14 2018

Rang Teilnehmer TWZ Verein/Ort S R V PU 3-Pkt PS
1. Meinschien,Nick 1727 Dortmunder SV 4 3 0 5,5 15,0 22,5
2. Meinschien,Finn 1801 Dortmunder SV 4 3 0 5,5 15,0 22,0
2. Gallas,Noel 1625 SF Essen-Katernberg 4 3 0 5,5 15,0 22,0
4. Skabs,Denis 1652 SF Brackel 3 4 0 5,0 13,0 21,0
5. Spriestersbach,Kai 1304 SV Erkenschwick 4 0 3 4,0 12,0 8,0
6. Jäger,Nicklas 840 SV Ahlen 3 2 2 4,0 11,0 14,5
7. Zamhöfer,Luca 1608 SF Essen-Katernberg 3 1 3 3,5 10,0 17,5
8. Kariadis,Gaetano 1151 SV Datteln 3 1 3 3,5 10,0 15,5
9. Payes Kanders,Valentin 939 SF Essen-Werden 3 1 3 3,5 10,0 15,0
10. Hofmann,Benjamin 1030 SG Bochum 3 1 3 3,5 10,0 14,0
11. Schulz,Dennis 1216 SV Rochade Eving 3 1 3 3,5 10,0 13,5
12. Grumaz,Razvan 1149 Oberhausener SV 2 3 2 3,5 9,0 14,0
13. Lang,Nico 1072 SV Ahlen 2 3 2 3,5 9,0 11,5
14. Kirsch,Johann 992 SV Erkenschwick 2 1 4 2,5 7,0 9,5
15. Claussen,Alexander 1025 SF Essen-Werden 2 1 4 2,5 7,0 7,5
16. Elier,Logman 713 SF Brackel 2 0 5 2,0 6,0 7,0
17. Rath,Leopold   SV Mülheim-Nord 1 0 6 1,0 3,0 5,0
18. Grumaz,Rares 943 Oberhausener SV 1 0 6 1,0 3,0 2,0

9.3.2018 – 4. Turnier des Schnellschachpokals am 23.3.

Am Freitag, den 23.3., geht es weiter. Start ist wie gewohnt um 20 Uhr im Stimbergpark Hotel, der Anmeldesschlusss ist um 19:50 im Turniersaal. Gespielt werden 5 Runden Schweizer System mit 15 Minuten Bedenkzeit. Auch Gäste sind herzlich willkommen, ihre Ergebnisse werden aber nicht für die Gesamtwertung berücksichtigt.

9.3.2018 – Start der A- Gruppe des Kurt-Tauscher-Turniers

Am Freitag, den 9.3., startet die A-Gruppe des Kurt-Tauscher-Turniers mit 8 Teilnehmern. Der DWZ-Schnitt liegt bei 1841. Der Titelfavorit ist Peter Trzaska, aber bei der starken Besetzung sind Prognosen schwierig. Freuen wir uns auf spannende Partien.

17.2.2018 – Viererpokalteam wieder für NRW-Turnier qualifiziert

Der Viererpokal auf Bezirksebene wurde im Schnellschach beim SV KS Haltern ausgetragen. Trotz einer unglücklichen Finalniederlage gegen SK Sodingen / Castrop hat sich der SV Erkenschwick für das NRW-Turnier qualifiziert. Einen ausführlichen Bericht gibts auf der Seite der 1. Mannschaft im Reiter zur 6. Runde (Emsdetten) und der Bezirksseite.

9.2.2018 – Peter Trzaska verliert Dähnepokalfinale erst im Blitzen

Der Dähnepokal auf Bezirksebene wurde im Schnellschach im Stimbergpark Hotel ausgetragen. Von den 24 Teilnehmer aus nur drei Vereinen waren 16 vom SV Erkenschwick am Start. Die heimischen Spieler verloren leider in der Finalrunde. Peter Trzaska wurde Zweiter und ist damit für das SVR-Turnier qualifiziert. Marco Schröter wurde Vierter. Einen ausführlichen Bericht gibts auf der Bezirksseite.

3.1.2018 – kein Spielabend am Freitag, den 5.1.

Da das Stimbergparkhotel noch Betriebsferien bis zum 11.1.18 hat, findet am Freitag, den 5.1., kein Spielabend statt.
Am Samstag findet in der AWO die Jugendblitzeinzelmeisterschaft des Schachbezirks Herne/Vest statt, der Aufbau beginnt am Samstag ab 12Ö15.
Die Heimspiele der 2. und 4. Mannschaft finden am Sonntag in der AWO statt.

23.12.2017 – Jungbluth und Trzaska gewinnen das Weihnachtsblitzturnier

18 Spieler – von der 1. bis zur 4. Mannschaft – hatten sich zur letzten Veranstaltung des Jahres eingefunden. In dem gut besetzten Turnier sah es zunächst so aus, als ob Peter Trzaska das Rennen machen würde, denn nach acht Runden führte er mit 7,5 Punkten. Allerdings verlieh die Gulaschsuppe in der Halbzeitpause einigen Teilnehmern ungeahnte Kräfte. Am Ende hatte Rolf Jungbluth dank besserer Wertung die Nase vorn. Er gewann mit 13,5 Punkten vor Peter Trzaska (13,5). Dritter wurde Frank Strozewski (13) vor Dirk Broksch (12,5) und Peter Broszeit (12).

Der erste Spielabend im neuen Jahr findet wahrscheinlich am Freitag, den 5.1., in der AWO statt, denn das Stimbergparkhotel hat bis zum 11. Januar geschlossen.

17.12.2017 – Viererblitz U20 in Disteln

Die Viererblitzmeiosterschaft der U20 war schwach besetzt. Nur fünf Mannschaften fanden den Weg nach Disteln – im Vergleich zu 10 Mannschaften im Vorjahr. Rochade Disteln 1 siegte deutlich mit 14:2 Mannschaftspunkten vor Recklinghausen-Süd (9:7) und Unser Fritz (8:8). Für Erkenschwick blieb nur der undankbare 4. Platz (7:9). Die U10-Mannschaft Rochade Disteln 2 hatte in diesem Feld keine Chance und verlor alle Kämpfe.
Hier findet ihr die Abschlußtabelle und die Einzelergebnisse

17.12.2017 – Marc Mathea gewinnt das 3. Schnellturnier

„Die Letzten werden die Ersten sein.“ – dies war das Motto des dritten Schnellturniers. Um 20:00 Uhr waren erst zwölf Spieler zugegen, der 13. kam kurz nach Turnierbeginn und wurde Sieger. Bei dem gut besetzten Turnier siegte Marc Mathea mit 4,5 Punkten vor Max Schawacht und Peter Trzaska mit je 3,5 Punkten. Weitere Informationen findet ihr auf der Turnierseite.

26.11.2017 – Weihnachtsblitzturnier am 22.12.

Am Freitag, den 22.12., findet das alljährliche Weihnachtsblitzturnier statt. Start ist um 19:30 Uhr im Stimbergpark Hotel, der Anmeldesschlusss ist um 19:20 im Turniersaal. Zur Halbzeit gibt es etwas auf die Gabel.

26.11.2017 – 3. Turnier des Schnellschachpokals am 15.12.

Am Freitag, den 15.12., geht es weiter. Start ist wie gewohnt um 20 Uhr im Stimbergpark Hotel, der Anmeldesschlusss ist um 19:50 im Turniersaal. Gespielt werden 5 Runden Schweizer System mit 15 Minuten Bedenkzeit. Auch Gäste sind herzlich willkommen, ihre Ergebnisse werden aber nicht für die Gesamtwertung berücksichtigt.

26.11.2017 – Weihnachtsfeier am 2.12.

Am Samstag vor dem 1. Advent findet die diesjährige Adventsfeier im Frühstücksraum des Stimbergparkhotels statt. Ab 15 Uhr steht den Kindern und Jugendlichen die Kegelbahn des Hotels zur verfügung, ab 18 Uhr beginnt für die Erwachsenen die Feier. Um 18.30 wird das Buffett eröffnet.

15.11.2017 – Großkampftag am 19.11.

Am Sonnstag, den 19.11., findet der erste Großkampftag dieser Saison statt. Die Heimspiele der 1., 3., 5. und 7. Mannschaft beginnen wegen des Volkstrauertages alle gleichzeitig um 13.00 Uhr.

15.11.2017 – Training am 17.11.

Am Freitag, den 17.11., wird ab 20.00 Uhr wieder ein Training für Interessierte von Peter Trzaska angeboten.

31.10.2017 – Weihnachtsfeier am 2.12.

Am Samstag vor dem 1. Advent findet die diesjährige Adventsfeier im Frühstücksraum des Stimbergparkhotels statt. Ab 15 Uhr steht den Kindern und Jugendlichen die Kegelbahn des Hotels zur verfügung, ab 18 Uhr beginnt für die Erwachsenen die Feier. Um 18.30 wird das Buffett eröffnet.
Eine Einladung folgt in den nächsten Tagen.

22.10.2017 – Frank Strozewski gewinnt das 2. Schnellschachturnier

Am Freitag fanden nur 14 Spieler den Weg, allerdings war die Besetzung stark – von den Favoriten fehlten nur Max Schawacht und Peter Trzaska. Die Überraschung des Tages gelang Lukas Lojewsky, der in der ersten Runde Dirk Broksch schlug. Nach vier Runden führte Franz Schulze Bisping (4,0) vor Frank Strozewski (3,5) und Florian Schicktanz (3,0). In der Schlussrunde gewann Frank und wurde damit verdienter Sieger. Zweiter wurde Franz Schulze Bisping (4,0) vor Albulhadi Al Marawi und Florian Schicktanz (3,5). 5. – 7. wurden Rolf Jungbluth, Frank Block und Dirk Broksch mit 3 Punkten.

20.10.2017 – 2. Turnier des Schnellschachpokals

Am Freitag, den 20.10., geht es weiter. Start ist wie gewohnt um 20 Uhr im Stimbergpark Hotel, der Anmeldesschlusss ist um 19:50 im Turniersaal. Gespielt werden 5 Runden Schweizer System mit 15 Minuten Bedenkzeit. Auch Gäste sind herzlich willkommen, ihre Ergebnisse werden aber nicht für die Gesamtwertung berücksichtigt.
Die weiteren Termine können noch nicht angegeben werden, da die Ausrichtung der Bezirksmeisterschaft noch nicht endgültig geklärt ist.

1.10.2017 – Max Schawacht gewinnt das 1. Schnellturnier

Die Beteiligung am 1. Schnellturnier war mit 14 Teilnehmern relativ gering, allerdings kamen 12 Teilnehmer aus der 1. bis 3. Mannschaft. Max Schawacht gewann mit 4,5 Punkten vor Frank Block (4 P) und dem Quintett Rolf Jungbluth, Florian Schicktanz, Abdulhadi al Marawi, Frank Strozewski und Peter Trzaska mit je 3 Punkten.

11.9.2017 – Start der Seniorenmeisterschaft am 25.9.

Da die Senioren traditionell ein Rundenturnier (jeder gegen jeden) spielen und in den letzten Jahren z.T. 20 Teilnehmer mitspielten, beginnen wir diesmal schon im September, um das Tunier spätestens Anfang März abschließen zu können.
Teilnahmenerechtigt sind alle Spieler, die Mitglied in einem Verein des Schachbezirks Herne-Vest sind (Geburtsjahr 1962 und älter). Es können maximal 22 Teilnehmer mitspielen. Anmeldeschluß ist am Montag, den 25.9., 14:45 im Turniersaal.
Hier ist der Link zur Ausschreibung

11.9.2017 – Start des Schnellschachpokals am 22.9.

Wir starten die 2. Auflage des Schnellschachpokals. Nach der regen Beteiligung im letzten Jahr haben wir uns entschlossen, statt fünf Turnieren sechs Turniere bis Mitte Juni anzusetzen, wobei die besten vier Ergebnisse gewertet werden. Da die Termine für die Bezirksmeisterschaft noch nicht feststehen, werden die weiteren fünf Termine erst im Oktober veröffentlicht.
Am Freitag, den 22.9., geht es wieder los. Start ist um 20 Uhr im Stimbergpark Hotel, der Anmeldesschlusss ist um 19:50 im Turniersaal. Gespielt werden 5 Runden Schweizer System mit 15 Minuten Bedenkzeit. Auch Gäste sind herzlich willkommen, ihre Ergebnisse werden aber nicht für die Gesamtwertung berücksichtigt.

3.9.2017 – Schnellturnier zur Saisoneröffnung in der AWO

Seit dem 24.8. strahlt die AWO in neuem Glanz (neue Beleuchtung, neues Schild am Eingang). Aus diesem Anlaß hatte Dirk am Freitag, den 1.9., mehrere Vereine zu einem Schnellturnier (5 Runden CH-System) eingeladen. Die Teilnehmerzahl war geringer als geplant, so daß nur 5 Mannschaften and den Start gingen: SK Dülmen, RSG Läufer/Ost, Recklinghausen-Süd sowie Erkenschwick 3 und 4. Das Turnier begann pünktlich um 19:30.
Obwohl bis auf Erkenschwick 4 die Mannschaften annähernd gleich stark waren, setzte sich die RSG souverän durch und stand am Ende mit 4 Siegen als souveräner Sieger dar. Zweiter wurden die Schachfreunde aus Dülmen (6 MP) vor Erkenschwick 3 (4 MP) sowie Erkenschwick 4 (2 MP) und Recklinghausen-Süd.
Christian Rebber (Dülmen), Heinrich Balke (RSG) und Abulhadi Al Marawi (Erkenschwick) gewannen jeweils alle 4 Partien. Um 23 Uhr war das Tunier beendet und alle Teilnehmer waren mit dem Ablauf zufrieden.
Für das nächste Jahr ist eine Neuauflage geplant, dann mit hoffentlich mehr teilnehmenden Mannschaften.
Hier ist der Download für die Einzelergebnisse.

↑ Seitenanfang