V. Mannschaft 2016/17

Saison 2016/17: 1. Kreisklasse, Schachbezirk Herne-Vest

Aufstellung, Termine, Ergebnisse und Tabelle

Pl.Mannschaft123456789Sp.MPBP
1SV Erkenschwick 5**1,53,03,03,52,53,04,04,081424.5
2SK Ickern 32,5**3,52,03,02,02,04,04,081323.0
3SG Rochade Disteln 31,00,5**3,02,04,03,04,03,081120.5
4SV Datteln 31,02,01,0**1,03,03,04,03,58918.5
5SV Datteln 40,51,02,03,0**2,01,02,54,08816.0
6SV Recklinghausen-Süd 31,52,00,01,02,0**3,53,01,58614.5
7Recklinghäuser SG Läufer-Ost 31,02,01,01,03,00,5**2,02,08512.5
8SC Recklinghausen Altstadt 40,00,00,00,01,51,02,0**3,0837.5
9SV Waltrop 50,00,01,00,50,02,52,01,0**837.0

 

Runde 6 (5.2.17): Erkenschwick V - RE-Altstadt IV 4,0 - 0,0

5. Mannschaft marschiert weiter

Vergangenen Sonntag empfing das Team der V. Erkenschwicker Schachmannschaft um Mannschaftsführer Dennis Schwedhelm den Tabellenvorletzten aus Recklinghausen-Altstadt IV. Vom Papier her eigentlich eine klare Angelegenheit, doch Vorsicht und Konzentration sollten von Beginn an im Vordergrund stehen.
Mit Kai Spriestersbach, Mustafa Aydogan, Luca Jelinski und Dennis Schwedhelm ging eine starke Mannschaft an den Start, die die älteren Gegner aus Recklinghausen von Anfang an beherrschte.
Dennis Schwedhelm gelang nach sehr unglücklicher Spielfortsetzung seines Gegners bereits nach 40 Minuten die frühe Führung für die Stimbergstädter. Dennis schaffte es, einen Freibauern bis in die Nähe des gegnerischen Königs zu ziehen, was seinen Gegner sichtlich verwirrte; 1-0. Kurze Zeit später hatte Kai am ersten Brett auch schon die Oberhand gegen seinen Kontrahenten gewonnen. Nach aggressiver Fortsetzung im Mittelspiel zwang er seinen Gegner geschickt zu Fehlern und sammelte in aller Ruhe eine Figur nach der anderen ein. Schlusspunkt bildete das Mattbild mit Dame und Turm; 2-0.
Mustafa Aydogan spielte die technisch sauberste Partie des Nachmittags. Ihm gelang es systematisch dem Gegner Schwächen beizubringen und diese dann erfolgreich auszunutzen; 3-0. Luca konnte am dritten Brett nun ganz befreit seine Stellung verstärken und sorgte für den souveränen 4-0 Endstand.
Man konnte heute einige Brettpunkte gut machen und kann mit diesem Ergebnis sehr zufrieden sein. Es sind noch 3 Spiele, die das junge Team absolvieren muss. Der Aufstieg ist aus eigener Kraft machbar, aber mit Datteln IV und Rochade Disteln III warten noch zwei „Brocken“ auf die Mannschaft.

Mannschaft 5

[collapse]
Runde 5 (12.3.17): Roch.Disteln III - Erkenschwick V 1,0 - 3,0

V. Mannschaft nun alleiniger Tabellenführer

Bericht von Dirk Broksch

Vergangenen Sonntag stand das Nachholspiel unserer V. Mannschaft bei Rochade Disteln III in der 1. Kreisklasse an, da wir beim ursprünglichen Januartermin in Wijk aan Zee waren.
Mit unseren Youngstern Kai Spriestersbach (Brett 1), Lenny Müller (2), Mustafa Aydogan (3) und Dennis Schwedhelm wollten wir die Tabellenführung erobern und die starke Saison auch mit dem Aufstieg beenden. Schließlich wartet zum Abschluss ja auch ein toller Ausflug ins Phantasialand.
Die Motivation war also hoch und an allen Brettern ging man mehr oder weniger konzentriert zur Sache. Die deutlich älteren Gastgeber aus Herten staunten nicht schlecht, als Mustafa Aydogan nach starker Partiefortsetzung für die Führung sorgte. Kurze Zeit später sorgte Kai Spriestersbach am ersten Brett in der Spitzenbegegnung gegen seinen bislang ungeschlagenen Gegner für das 2-0. Bei fast 250 DWZ-Punkten Unterschied eine sehr starke Leistung, wenngleich die Partie nicht fehlerfrei war und am Ende das nötige Quentchen Glück auf Kais` Seite war.
Dennis´ Gegner, ein netter und begeisterter Schachsenior, drängte Dennis schon von der Eröffnung an in die Defensive und sorgte somit für sein Team für den Anschlusstreffer zum 2-1. Dennis verteidigte sich zwar noch zäh, aber letztlich blieb ihm nur die Aufgabe.
Als wir dachten, dass der Mannschaftskampf mit 2-2 enden würde, wurden die Anwesenden eines besseren belehrt, denn es sollte ein sehr sehr langer Schachnachmittag werden. Lennys Partie Partie war eigentlich remis, aber seine Gegnerin durfte nicht annehmen, da dann die Mannschaftsniederlage besiegelt wäre. Nach wechselhaftem und fehlerhaften Spiel von beiden Seiten gelang es Lenny nach über 4 Stunden Spielzeit, einen Fehler seiner Gegnerin auszunutzen und die Partie für sich zu entscheiden.
Erleichterung und Freude bei der Mannschaft, die heute den Kampf angenommen hat und das bessere Ende für sich hatte. Zur Belohnung ging es nach Mutter Wehner, denn nach dem langen Tag hatten sich die Kinder das auch verdient. Mit 12 Mannschaftspunkten grüßt das junge Team um Mannschaftsführer Dennis Schwedhelm die anderen Teams von der Tabellenspitze. Im letzten Spiel gegen das Tabellenschlusslicht Waltrop V sollte es schon mit dem Teufel zugehen, wenn wir den Aufstieg noch verpatzen sollten.

Kai Spriestersbach

Kai Spriestersbach

[collapse]

V. Mannschaft steigt souverän in die 2. Kreisliga auf

von Dirk Broksch

Womit zu Beginn dieser Saison niemand gerechnet hatte – höchstens die Kinder selbst – ist tatsächlich eingetreten; die junge Erkenschwicker Mannschaft um Mannschaftsführer Dennis Schwedhelm hat den Aufstieg in die 2. Kreisliga mit einer bärenstarken Saisonleistung geschafft!
Kai Spriesterbach (Brett 1), Lenny Müller (2), Mustafa Aydogan (3), Luca Jelinski (4) und Ersatzmann Dennis Schwedhelm traten die ganze Saison über als geschlossene Einheit auf und eilten dabei von Sieg zu Sieg. Sieben Mannschaftssiege und nur eine unglückliche Niederlage beim SK Ickern III sind das Gesamtergebnis einer überragenden Saison.
Bester Spieler des jungen Quartetts war Mustafa Aydogan, der in acht Partien nur zwei Unentschieden abgab. Mustafa landete in der Gesamtwertung aller Spieler in der 1. Kreisklasse auf dem 2. Platz, eine tolle Leistung. Der 10-jährige Kai Spriestersbach – der sich in dieser Saison um über 350 (!) DWZ-Punkte verbessern konnte – war auf Platz 3 der Topscorerliste und gewann sechsmal bei einer Niederlage.
In der neuen Saison werden zwei zusätzliche Spieler benötigt, da nun an sechs Brettern gespielt wird. Eine Vorauswahl wurde schon getroffen, wobei darauf geachtet wurde, dass der Altersdurchschnitt angemessen bleibt und nicht zu stark abweicht.
Das Team nimmt in der 2. Kreisliga den Platz unserer IV. Mannschaft ein und hat es dort mit starker Konkurrenz zu tun. Aber die Jungs sind sehr motiviert und verfügen allesamt über Potential. Somit wäre es keine Überraschung, wenn sie in der kommenden Saison den Klassenerhalt schaffen.
Großer Dank geht auch an den 16-jährigen Dennis Schwedhelm, der seine Aufgabe als Mannschaftsführer vorbildlich wahrgenommen und die Mannschaft gut betreut hat. Er wird im September an einem Schiedsrichterkurs teilnehmen und in Zukunft kleinere Turniere organisieren und leiten. Dennis hat sich super entwickelt und es ist schön zu sehen, dass dieser Weg noch lange nicht abgeschlossen ist.
Das Trainerteam und auch der gesamte Schachverein Erkenschwick haben sehr großen Anteil am wachsenden Spielverständnis und der Entwicklung unserer Schachjugend. „In verschiedenen Altersklassen zeigen die Kinder mit unterschiedlichem Wissensstand sehr viele positive Ansätze. Es ist daher nicht außergewöhnlich, wenn wir inzwischen vorweisen können, dass selbst Kinder, die noch in den Kindergarten gehen, beachtliche Erfolge erzielen. Verstärken werden wir die gute Arbeit auch durch jährlich stattfindende Entwicklungsgespräche, die wir zusammen mit den Eltern durchführen. Wir befinden uns also auf einem sehr guten Weg!“