Jugend-Turniere 2015/16

09.04.2016 – 1. Internes Erkenschwicker Anfängerschachturnier

Gestern gehörte der Tag im Stimberg-Hotel den ganz Kleinen und einigen anderen Anfängern im Rahmen eines internen Schachturniers vom Schachverein Erkenschwick.

Die älteren und erfahreneren Spieler hatten heute spielfrei bzw. haben in kleineren Gruppen trainiert.

Getreu dem Motto „klein aber fein“ gingen die Kinder an die Bretter und legten nach einigen Unsicherheiten auch direkt los. Für fast alle 8 Teilnehmer war es das erste Mal mit einer Schachuhr bzw. unter Turnierbedingungen – allerdings in abgeschwächter Form – zu spielen.

Die sicherlich größte Überraschung war der Auftritt des kleinen Jaysen – der vor kurzem erst 5 Jahre (!) jung geworden ist – der einen sehr starken 3. Platz belegte. Sieger wurde mit 4 Punkten aus 5 Partien Noah Krollik, der Dank der besseren Feinwertung vor Malte Grewing landete. Für jeden Teilnehmer gab es eine Urkunde und einen Sachpreis.

Wir werden diese Turnierserie monatlich oder alle 2 Monate beibehalten, damit die Kinder bei größeren Turnieren nicht ins ganz kalte Wasser geschmissen werden. Alle hatten in den 2 Stunden eine Menge Spaß und extrem viel Potential.

Zur Zeit haben wir weit über 30 Kinder im Verein gemeldet und diese Entwicklung ist noch lange nicht abgeschlossen. In circa 2-3 Jahren werden wir die Kinder dann kontinuierlich auf Verbandsebene loslassen, da neben dem schachlichen Unterbau auch weiter in ein leistungsstarkes Trainerteam investiert werden soll.

„Ich bin mir von Tag zu Tag sicherer, dass hier etwas ganz Großes entstehen wird!“

 

Bezirks-Jugend-Blitz-Einzel-Meisterschaften (BBJEM) 2015/16

Zum 2. Mal in Folge haben wir vom Schachverein Erkenschwick die BBJEM in der AWO an der Stimbergstraße unter der Leitung von Franz Schulze Bisping – unserem zukünftigen FIDE-Schiedsrichter – Peter Broszeit und Dirk Broksch ausgerichtet. Mit insgesamt 24 Teilnehmern aus den Altersklassen U14, U16, U18 und U20 konnten wir gleich 5 Teilnehmer mehr als im letzten Jahr in der AWO begrüßen. Rechnen wir das also für die nächsten Jahre mit der Anzahl von 5 nach oben, kommt in einigen Jahren eine stattliche Anzahl für ein fast tot geglaubtes Turnier zustande.

Nachdem die Sichtung der Teilnehmer erfolgt und die Regeln erklärt waren, hatten wir uns alle darauf verständigt, in zwei Gruppen spielen zu lassen: Die U14 mit insgesamt 17 Teilnehmern und die U16/U18/U20 mit insgesamt 7 Teilnehmern, wobei hier doppelrundig gespielt wurde. Großer Respekt geht an alle Recklinghäuser Vereine, die einschließlich mit der SG Suderwich vollzählig vertreten waren.

In der U14 war es bis zum Schluss sehr spannend und der Kampf um die Tabellenspitze war sehr hart umkämpft. Überraschenderweise setzte sich in dieser Altersklasse ausgerechnet der jüngste aller Teilnehmer durch. Der 9-jährige Kai Spriestersbach vom Schachverein Erkenschwick spielte an diesem Tag sehr cool und konzentriert und konnte sich bei nur einer Niederlage und einem Unentschieden verdient den Titel des Bezirksblitz-jugendeinzelmeisters in der U14 erkämpfen. Sein hartnäckigster Verfolger war bis zum Schluss Timo Hillebrand von der RSG, der es mit einem halben Punkt weniger auf den 2. Platz schaffte.
Die Top 5 in der Übersicht:
1. Kai Spriestersbach (14,5 Punkte aus 16 Spielen, SV Erkenschwick)
2. Timo Hillebrand (14,0 Punkte aus 16 Spielen, RSG)
3. Luca Martin Jelinski (12,0 Punkte aus 16 Spielen, SV Erkenschwick)
4. Lenny William Müller (11,0 Punkte aus 16 Spielen, SV Erkenschwick)
5. Mustafa Aydogan (11,0 Punkte aus 16 Spielen, SV Erkenschwick).

In der U16, U18 und U20 spielten alle Teilnehmer zwar untereinander, aber am Ende wurden die Preise für die Altersklassen und die Platzierungen separat gewertet:
U20
1. Tom Kleiner (RSG)
U18
1. Felix Gerlach (RSG)
2. Florian Bruder (RSG)
3. Pascal Silski (RE-Süd)
U16
1. Niko Höwing (SG Suderwich)
2. Georgij Shekun (SK RE-Altstadt)
3. Dennis Schwedhelm (SV Erkenschwick)

Alle Kinder haben entweder einen Pokal oder eine Urkunde und zusätzlich einen Sachpreis erhalten. Alles in allem kann man wirklich von einem rundum gelungenen kleinen aber feinen Turnierchen sprechen, was im nächsten Jahr in die dritte Runde gehen wird. Wir freuen uns und sind gespannt, wie sich die Sieger in der nächsten Woche bei den Verbandseinzelmeisterschaften in Dortmund schlagen werden.

 

BBJEM_2016_1BBJEM_2016_2BBJEM_2016_3BBJEM_2016_4BBJEM_2016_5BBJEM_2016_6

 

Wittener Schulschach-Cup 2015 (07.11.2015)

Zwei 2. Plätze für Erkenschwicker Schachjugend

Mit einem neuen Teilnehmerrekord ging der 7. Sparkassen-Schulschach-Cup in Witten vergangenen Samstag zu Ende. Gespielt wurde in den Räumlichkeiten der Sparkasse Witten in acht verschiedenen Altersklassen. Das Besondere an dem Turnier: Alle Kinder und Jugendlichen in den verschiedenen Altersklassen konnten in den jeweiligen Runden aufeinander treffen. Es wurde am Ende der 7. Runde eine separate Siegerehrung vorgenommen, sodass von Anfang an für eine faire Aufteilung gesorgt war.

In den Altersklassen U8 (9 Teilnehmer) und U9 (18 Teilnehmer) konnten Keanu Streit und Kai Spriestersbach jeweils den zweiten Platz sichern. Kevin Moczarski sicherte sich in der U10 überraschend den 5. Platz von 16 Teilnehmern. Hätte Kai die vorletzte Runde nicht so leichtfertig verloren, wäre am Ende sogar eine Top10-Platzierung möglich gewesen. Für einen 9jährigen hat er ein sehr starkes Turnier gespielt und man wird ganz sicher noch einiges von ihm erwarten dürfen.

Auch die anderen Erkenschwicker Kinder – insgesamt haben nur 8 Kinder mitgespielt, da wir uns recht kurzfristig für das Turnier entschieden haben – holten mindestens 50%. Neben der starken Konkurrenz aus Bochum, Katernberg und Gerthe nahmen auch viele Kinder aus dem Wittener Schulschachbereich teil.

Für die gute Organisation der Schachgesellschaft Witten bedanken wir uns. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und werden im nächsten Jahr wieder dabei sein!

Ausschreibung Schulschach-Cup 2015

Endergebnis 2015

Witten 2015 in Zahlen

12238209_841862132601636_4559381375047634152_o 12232919_841862525934930_8876714807279557459_o 12208633_841862415934941_7950844376986773196_n 905738_841861852601664_3520564163052819966_o