Jugend-Turniere 2014/15

3. ISR – Schachturnier (06.06.2015)

Mustafa Aydogan gewinnt 3. Turnier an der International School Ruhr in Essen

Vergangenen Samstag richtete der Schachverein Erkenschwick zum dritten Mal in Folge das Turnier an der International School Ruhr in Essen aus. Insgesamt 28 Kinder folgten den Einladungen von Dirk Broksch und Erik Kolstö. Gleichzeitig bedeutete die hohe Resonanz auch einen Teilnehmerrekord für das Turnier.

Mit Franz Schulze Bisping und Lukas Lojewsky konnte man zusätzlich ein eingespieltes Turnierleiterteam motivieren, was sichtlich dazu beitrug, dass das Turnier reibungslos über die Bühne ging. Mit 13 Kindern bis 12 Jahren stellte der Schachverein Erkenschwick die meisten Teilnehmer in den Spielklassen „middle school (bis 12 Jahren)“ und „primary school (bis 10 Jahren)“. Hinzu gesellten sich Kinder von den Schachfreunden Essen-Werden und Kinder anderer Schulschach AG´s aus dem Essener Raum.

Die Favoriten Daniel Kolstö, Mustafa Aydogan, Kai Spriestersbach, Johann Kirsch und Tom Stratmann spielten auch den Sieger unter sich aus. Mit knappen Vorsprung und etwas Glück in der vorletzten Runde konnte sich Mustafa Aydogan bei nur einer Niederlage am Ende mit 6 Punkten aus 7 Spielen eindrucksvoll durchsetzen und sich den Gesamtsieg sichern. „Musti behielt am Ende die Nerven und hat durch die inzwischen ordentliche Spielpraxis auch die konditionelle Stärke ein solches Turnier souverän nach Hause zu bringen.“ Kai Spriestersbach, der Mustafa in der vorletzten Runde am Rande einer Niederlage hatte, musste sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben. „Kai hat heute gezeigt, wie viel Potential in ihm steckt und ich bin mir sicher, dass sein erster Turniersieg nur noch eine Frage der Zeit sein wird.“

Mit Tom Stratmann sicherte sich ein weiterer Erkenschwicker in der „primary school“-Klasse einen Platz auf dem Siegertreppchen, er belegte Platz 3.

Johann Kirsch spielte bis zur Turnierpause ein sehr starkes Turnier und konnte als einziger Spieler des Turniers Mustafa besiegen. Nach zwei unnötigen Niederlagen in Runde 5 und 6 und einem Sieg in der letzten Runde schaffte er es in der Gesamtwertung des Turniers auf dem 4. Platz und in der „middle-school“-Klasse auf Platz 2. Sieger wurde hier Daniel Kolstö mit 5 ½ Punkten aus 7 Spielen. Der frühere Erkenschwicker konnte sich zum dritten Mal hintereinander den Titel sichern.

„Das Turnier hat wieder einmal sehr viel Spaß gemacht. Es gab gute Gespräche und es lief untereinander alles fair ab. Besonders schön war auch, dass einige Mädchen am Turnier teilgenommen haben. Ich hoffe, wir können das Turnier in den nächsten Jahren weiter fortführen und entsprechend ausbauen.“

ISR_2015_07 ISR_2015_06 ISR_2015_05 ISR_2015_04 ISR_2015_03 ISR_2015_02 ISR_2015_01 ISR_2015_13 ISR_2015_12 ISR_2015_11 ISR_2015_10 ISR_2015_09 ISR_2015_08

Hattinger Schulschach 2015 (02.05.2015)

Schüler der Haardschule Oer-Erkenschwick belegen beim 11. Hattinger Schulschach-Cup den 6. Platz in der Gesamtwertung

Vergangenen Samstag stand wieder der Schulschach-Cup in Hattingen auf dem Programm. Auf Grund der sehr ungünstigen Terminlage konnten wir insgesamt nur 8 Kinder bei dem Turnier anmelden.

Mit Noah, Keanu, Fabian, Marc und Luca hatten wir neben den Routiniers „Musti“, Jan und Tim viele Neueinsteiger dabei, die mehr oder weniger erste Turnierluft schnuppern sollten. Nach der anfänglichen Nervosität in der ersten Runde spielten sich alle warm und kamen so auch zu ihren Punkten.

Besonders überraschend war das starke Auftreten der jungen Spieler in der Altersklasse U8, die einmal mit 3,5 bzw. dreimal mit 4 Punkten aus 7 Spielen sehr gute Leistungen ablieferten. Zwar haperte es hier und da in einigen Partien das Matt zu finden, aber das war am Ende des Tages nicht weiter tragisch.
Bei einem Teilnehmerfeld in der U8 mit insgesamt 43 Kindern schafften es unsere Jungs in die Top 20. Die beste Platzierung (15.) gelang Fabian.

„Musti“, der in diesem Jahr letztmals in der U10 antrat, startete zwar gut, musste sich aber an den Spitzenbrettern stärkeren Gegnern geschlagen geben. Er schaffte es in einem Teilnehmerfeld von 37 Kindern immerhin unter die Top 10 und belegte am Ende den 9. Tabellenplatz.

Jan, Tim und Luca gingen in dem größten Teilnehmerfeld der U12 (45 Teilnehmer) an den Start. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten und einigen sehr unnötigen Punktverlusten kam Jan immer besser ins Turnier und sammelte 4 Punkte aus 7 Partien. Am Ende sprang für ihn auf Grund der schlechteren Feinwertung „nur“ der 19. Platz heraus. Luca – der sein erstes Turnier spielte – kam immerhin auf 2 Punkte und belegte Platz 41.

Großer Dank geht an das Organisatorenteam um Torsten Schaller, der wieder einmal für einen reibungslosen Turnierablauf gesorgt hat. Wir vom Schachverein Erkenschwick werden auch im nächsten Jahr wieder dabei sein, denn eine gute Organisation sorgt immer für eine entspannte Atmosphäre.

Ich bin mit der Leistung der Kinder sehr zufrieden und besonders die jüngeren Spieler konnten erste kleinere Erfolge feiern. Die gemachten Fehler wurden beobachtet, angesprochen und werden im Training verbessert.

Im Rahmen der Schulschachwertung schafften es Jan, Tim, Marc, Keanu und Fabian von der Haardschule Oer-Erkenschwick auf den 6. Platz. Ein gutes Ergebnis, wo sich drauf aufbauen läßt.

Ergebnisse:

Schulschach-Cup Hattingen 2015 – Endtabelle U8

Schulschach-Cup Hattingen 2015 – Endtabelle U10 (grün)

Schulschach-Cup Hattingen 2015 – Endtabelle U12

Schulwertung

Hattingen 2015 in Zahlen

Bilder:

Hattingen_2015_2 Hattingen_2015_3 Hattingen_2015_1 Hattingen_2015_4

Ausschreibung:

Schulschach-Cup Hattingen 2015 – Ausschreibung

 

Bezirksjugendeinzelmeisterschaften Schach 2014/2015 (21.02.2015)

Gestern ging die letzte Runde der Bezirksjugendeinzelmeisterschaften im Schach zu Ende. Im Gegensatz zu den Vorjahren fanden in fünf unterschiedlichen Altersklassen nur 50 Teilnehmer den Weg nach Herne.

Mit insgesamt 15 Teilnehmern stellte der Schachverein Erkenschwick die meisten Kinder und Jugendlichen.

Lenny Müller gelang in der letzten Runde seine erfolgreiche Titelverteidigung in der Altersklasse U10 mit 6,5 aus 7 Punkten. Dank Lenny´s Schützenhilfe schaffte es Mustafa Aydogan auf den 2. Platz, da dieser in der vorletzten Runde unglücklich verlor. Tom spielte ein ordentliches Turnier und musste sich nur gegen die beiden Erstplatzierten geschlagen geben. Er landete auf dem 4. Platz.
In der Altersklasse U12 verpasste Tim Wolff den Sprung auf den dritten Platz, Dank seiner Niederlagen in Runde 5+6. Somit musste er sich als bester Erkenschwicker Teilnehmer dieser Altersklasse mit dem vierten Platz zufrieden geben.

In der Altersklasse U14 spielte Marius Pawlak ein starkes Turnier und belohnte sich am Ende mit dem dritten Platz. Große Überraschung war von unserer Seite der Auftritt von Maximilian Funke, der bei seinem ersten Turnier 3,5 Punkte und sich somit den 8. Platz sichern konnte. Maxis Großvater ist Großmeister in Rußland und in den Sommerferien wird sicherlich noch die ein oder andere Überraschung auf ihn warten. Mit seinen starken Leistungen hat er in seiner kurzen Zeit bei uns auf jeden Fall schon einen guten Eindruck hinterlassen.

In der U16 musste sich Dennis Schwedhelm mit der „Roten Laterne“ zufrieden geben, da er unter anderem auch 2 Spiele kampflos abgeben musste. Auch für ihn war es erst seine zweite Teilnahme an diesen Meisterschaften.

Alles in Allem können wir aus Erkenschwicker Sicht mit den Leistungen unserer Schützlinge zufrieden sein. Die Kinder werden von Tag zu Tag besser, dem Trainerteam macht es Spaß mit ihnen zu arbeiten. Am 14.03.2015 richten wir bei uns die offenen Verbandsjugendeinzelmeisterschaften der U10+U12 in der AWO aus, man darf dann über die Ergebnisse gespannt sein.

Ranglisten:

BJEM 201415 U10

BJEM 201415 U12

BJEM 201415 U14

BJEM 201415 U16

BJEM 201415 U18

BJEM1415_1 BJEM1415_2 BJEM1415_3 BJEM1415_4