Aktuelles 2012/13

30.6. – NRW Schnellschach-Cup: Mannschaftswertung für Erkenschwick

NRW-Schnellschachmeister wurde Jens Kotainy (SF Katernberg) mit 6 Punkten.
In der Gruppe 4 erreichte Dirk Broksch mit 5,5 Punkten den geteilten 1.-4. Platz. Lukas Lojewsky landete in der Gruppe 6 mit 4,5 Punkten auf dem geteilten 3.-7. Platz. In der Gruppe 7 legte unser neues Mitglied Emanuel Wieland mit 6,5 Punkten (Remis in der Schlussrunde) einen Durchmarsch hin. Lukas Abulhanov und Marius Pawlak belegten mit 5 Punkten den 2.-5. Platz.
Durch das gute Abschneiden unserer Spieler gewannen wir die Mannschaftswertung mit 26,5 Punkten vor DO Brackel (25 Punkte) und Unser Fritz (22 Punkte).
Ein herzlicher Dank geht an alle Mitglieder, die bei der Organisation sowie beim Auf- und Abbau geholfen haben.

Endstände NRW-Cup 2013

Bericht im Regionalsport

15.6. – Ab 18.00 Uhr fand die Jahresmitgliederversammlung statt – anschließend wurden die drei Aufstiege gefeiert

Die Mitgliederversammlung arbeitete mit Routine die Tagesordnung ab. Alle zur Wahl anstehenden Vorstandmitglieder wurden wiedergewählt. Schwerpunkt war danach der NRW-Cup am 30.Juni und die Ernennung von Harald van de Weyer zu Ehrenmitglied.
Über die Vereinsgeschichte – im Mai 1923 wurde der Verein gegründet und die Schwerpunkte der Versammlung berichtete der Zeitungsverlag Bauer ausführlich im Regionalsport:
Bericht im Regionalsport

26.5. – Erkenschwick 5. beim Kreissparkassenturnier

Beim diesjährigen Kreissparkassenturnier nahmen leider nur 9 Mannschaften teil. Überlegener Sieger wurde Sodingen I (Graw, Sandkamp, Ksocielski, Reinholz) vor Sodingen II und RSG I. Kreissparkassenturnier 2013 – Ergebnisse, Tabelle

5.5. – 3. Mannschaft steigt in die Bezirksliga auf

Schon eine 3:5 Niederlage hätte für den Aufstieg gereicht, aber die 3. Mannschaft besiegt den SV Datteln mit 5:3 und steigt damit in die Bezirksliga auf, ohne einen Kampf zu verlieren. Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler!

Damit geht eine erfolgreiche Saison für den SV Erkenschwick zu Ende. Die 1. Mannschaft hat sich in der NRW-Oberliga gehalten, die 2., 3. und 4. Mannschaft sind aufgestiegen.

22.4. – 2. und 4. Mannschaft steigen auf

Durch den gleichzeitigen Sieg von Haltern gegen Altstadt hat die 2. Mannschaft mit ihrem Erfolg gegen Drewer den 2. Platz in der Bezirksliga erreicht. Als Mannschaft mit dem höchsten DWZ-Schnitt (der Stammspieler) unter den Bezirkszweiten ist die 2. Mannschaft direkt in die Verbandsklasse aufgestiegen, ohne einen Sttichkampf spielen zu müssen. Die 4. Mannschaft kam zu einem ungefährdeten Sieg gegen Unser Fritz IV und steigt damit als 2. hinter Altstadt III in die 2. Bezirksklasse auf. Herzlichen Glückwunsch!

16.4. – Spielabend am Freitag in der „Schmiede“ fällt aus

Wegen einer Veranstaltung ist der Saal bei Uli blockiert. Deshalb können am Freitag, dem 19.4., keine Partien der Vereinsmeisterschaft gespielt werden. Ein Ausweichtermin wäre am Samstag in der AWO ab 14 Uhr (während des Jugendtrainings). Setzt euch deswegen bitte mit Dirk in Verbindung.

19.4. – Blitzeinzelmeisterschaft in Drewer

Am Freitag, den 19.4., findet in Drewer die Blitzeinzelmeisterschaft statt.
Spielort ist die Gaststätte Kluge, Lipper Weg 89, Marl. Beginn ist um 19 Uhr.

30.3. – KTT A-Gruppe: Paarungen der 6. Runde online

Die Paarungen der 6. Runde sind online. Die Partien müssen bis Freitag, den 26.4., gespielt werden.

30.3. – Franz Schulze Bisping gewinnt das Osterblitzturnier

16 Spieler nahmen am Osterblitzturnier teil. Da Frank Eggenstein verhindert war, zählten Frank Strozewski, Christoph Krings und Rainer Dziewas zu den Favoriten. Nach 10 Runden sah Frank Strozewski wie der Sieger aus, als er mit 1 Punkt Vorsprung führte. Am Ende hatte Franz Schulze Bisping mit 13 Punkten die Nase vorn. Auf den Plätzen 2 und 3 landeten Frank Strozewski und Peter Broszeit. Nach der Siegerehrung um 19:40 gab es noch ein gemütliches Essen mit Bratkartoffeln und Spiegelei.

Osterturnier 2013

RG. Name Sp. S U V Punkte SoB er
1 Schulze Bisping, Franz-Adolf 15 13 0 2 13,0 84,0
2 Strozewski, Frank 15 11 2 2 12,0 81,00
3 Broszeit, Peter 15 10 2 3 11,0 72,00
4 Dziewas, Rainer 15 9 4 2 11,0 71,25
5 Broksch, Dirk 15 10 2 3 11,0 66,50
6 Krings, Christoph 15 9 2 4 10,0 62,00
7 Schawacht, Max 15 7 4 4 9,0 48,00
8 Linke, Jürgen 15 6 2 7 7,0 38,25
9 Stratmann, Martin 15 5 3 7 6,5 36,00
10 Schulz, Angelika 15 3 6 6 6,0 42,25
11 Truszkowski, Hans 15 5 1 9 5,5 24,5
12 Brehm, Marco 15 3 4 8 5,0 20,75
13 Stötzel, Martin 15 2 4 9 4,0 23,50
14 Gasper, Armin 15 3 2 10 4,0 22,00
15 Abulhanov, Dinar 15 3 1 11 3,5 12,50
16 Scholtholt, Christian 15 1 1 13 1,5 9,50

18.3. – Karfreitag Blitzturnier um 16:30

Nächste Woche ist es wieder soweit – am Karfreitag findet unser traditionelles Osterblitzturnier statt. Der Beginn ist um 16:30.

9.3. – Marcel Strohmann ist Bezirksmeister der U18

Heute endeten die Bezirksmeisterschaften in Haltern. In der U18 gewann Marcel Strohmann den Titel und wird in 2 Wochen an den Verbandsmeisterschaften teilnehmen. In der U12 verpaßte Lukas Möbius den Sprung aufs Treppchen und belegte aufgrund der schlechteren Buchholzwertung den 4. Platz. Der Bericht ist online.

3.3. – Auslosung der 5. Runde des KTT ist online

Die Auslosung der 5. Runde ist online. Die Partien müssen bis zum Freitag, dem 15.3. gespielt werden.

8.-10.2. – Erfolg beim 12. Ramada-Cup in Brühl für Angelika Schulz und Christian Scholtholt

Beim Ramada-Cup in Köln qualifizierten sich Angelika Schulz Und Christian Scholtholt für das Finale in Kassel (30.5.-1.6.). Dirk hat einen Bericht über das Turnier geschrieben.

09.02. – Geänderter Spielort bei der Kreisjugendmeisterschaft

Entgegen der ursprünglichen Ausschreibung finden auch die beiden nächsten Spieltermine der Kreisjugendmeisterschaft im Trigon statt.

16.2.2013 11:00 Uhr, 5. und 6. Runde im Trigon, Weseler Str. 131, 45721 Haltern
9.3.2013 11:00 Uhr, 7. Runde und anschließende Siegerehrung im Trigon, Weseler Str. 131, 45721 Haltern

26.01.2013 – Marcel Strohmann qualifiziert sich für NRW-Blitzeinzelmeisterschaft

Dirk Broksch begleitete Marcel Strohmann, Marius Pawlak, Lukas Möbius und Tom Schauland zur Verbandsjugendblitzeinzelmeisterschaft nach Bochum. Ein ausführlicher Bericht mit Ergebnissen und Bildern kann hier eingesehen werden.

22.12. – Paarungen der 4. Runde des Kurt-Tauscher-Turnieres
kein Spielbetrieb in den Weihnachtsferien

Während der Weihnachtsferien ist die „Schmiede“ geschlossen. Uli öffnet im Jahr wieder am Montag, dem 7.1.2013. Die Paarungen der 4. Runde sind online.

21.12. – Frank Strozewski ist Blitzmeister 2013

Bei nur 12 Teilnehmer wurde das Tunier doppelrundig gespielt. Im Zweikampf an der Spitze setzte sich Frank Strozewski gegen unseren Gast Thomas Lipowski durch. Erst in der letzten Runde sicherte sich Max Schawacht Platz drei durch einen Sieg gegen den Turniersieger.

Blitzmeisterschaft 2012

RG. Name Sp. S U V Punkte
1 Strozewski, Frank 22 19 0 3 19,0
2 Lipowski, Thomas 22 18 0 4 18,0
3 Schawacht, Max 22 14 5 3 16,5
4 Linke, Jürgen 22 15 2 5 16,0
5 Schulze Bisping, Franz-Adolf 22 12 1 9 12,5
6 Stratmann, Martin 22 10 3 9 11,5
7 Schicktanz, Florian 22 8 3 11 9,5
8 Truszkowski, Hans 22 7 2 13 8,0
9 Gasper, Armin 22 6 3 13 7,5
10 Schulz, Angelika 22 4 3 15 5,5
11 Brehm, Marco 22 5 1 15 5,5
12 Lojewski, Lukas 22 2 1 16 2,5

16.12. – Weihnachtsblitzturnier am kommenden Freitag

Am Freitag findet wieder das traditionelle Weihnachtsblitztturnier statt. Alle sind herzlich eingeladen. Für die Teilnehmer gibt es eine Suppe, meldet euch deshalb bitte bei Frank oder mir an, damit Uli weiß, wieviele Portionen wir brauchen.

25.11. – 2. Runde der Bezirkseinzelmeisterschaft

Am Samstag startete im AWO-Treff in Oer-Erkenschwick die Bezirkseinzelmeisterschaft des Schachbezirks Herne/Vest. Mit 24 Teilnehmern entsprach die Teilnehemrzahl nicht ganz den Erwartungen – 18 aus dem Vest, 6 aus dem Schachbezirk Herne. Das größte Kontingent stellt der SV Erkenschwick (F. Strozewski, Schulze Bisping, Schawacht, Marcel Strohmann, Truszkowski, D. Abulhanov), gefolgt von 4 Teilnehmern des Königspringer Haltern. In der 1. Runde gab es die üblichen Favoritensiege, abgesehen von der überraschenden Niederlage von Frank Strozewski gegen Florian Schickten, der nach der Eröffnung zunächst auf Abbruch stand, und dem Remis von Marcel Strohmann gegen Dinar Abulhanov.

Die 2. Runde beginnt am 1.12. um 14 Uhr im Haus Zoranski, dem Lokal des SV Erkenschwick. Die Ergebnisse der 1. Runde und Paarungen der 2. Runde können hier geladen werden.

27.10. – Paulushaus ist neues Spiellokal der RSG Läufer/Ost

Das Paulushaus an der Pauluskirche ist das neue Spiellokal der RSG.

27.10. – Seniorenmeisterschaft startet am 29.10. im Haus Zoranski

Nachdem das Hotel Wüller wegen Insolvenz geschlossen wurde, mußten sich die Senioren des Schachbezirks Herne/Vest ein neues Spiellokal suchen. Am Montag, dem 29.10., startet die 1. Runde des Seniorenturniers um 15 Uhr im Haus Zoranski an der Westerbachstraße.

10.10. – Hotel Wüller bis auf weiteres geschlossen

Seit Wochenanfang ist das „Hotel Wüller“ bis auf weiteres aus betrieblichen Gründen geschlossen. Deshalb findet der Mannschaftskampf der RSG gegen SF Brackel im Paulushaus statt. Hoffen wir, daß die RSG schnell ein neues Spiellokal findet.

9.10. – Termine für Bezirkseinzelmeisterschaft, Viererpokal und Seniorenmeisterschaft stehen fest

Die BezirksEinzelMeisterschaft startet am Samstag, dem 24.11, im AWO-Treff, Stimbergstraße 237. Das Turnier beginnt um 14 Uhr. Die weiteren Rundentermine sind: 01.12.2012, 26.01., 23.02., 16.03., 13.04. und 27.04.2013.

Der Viererpokal findet am Samstag, dem 17.11.2012, im Haus Zoranski statt. Pro Verein darf nur eine Mannschaft starten, Turnierbeginn ist 10 Uhr.

Am Montag, dem 22.10.2012, startet die Seniorenmeisterschaft um 15 Uhr. Spielort ist das Hotel Wüller, Hammer Str. 1, Recklinghausen. Meldungen nimmt Jürgen Delling entgegen.

email: juergen.delling at t-online.de

6.10. – Auslosung der 2. Runde für das KTT

Gestern abend wurde die 2. Runde des KTT ausgelost. Die Partien müssen bis zum 2.11. gespielt werden.

23.9. – Auslosung der 1. Runde für das KTT

19 Spieler haben sich für die die A-Gruppe gemeldet. Die Auslosung findet ihr hier.

In der B-Gruppe fehlen mir noch Meldungen. Sie wird voraussichtlich Samstags in der AWO gespielt.

28.8. – neuer Modus für die Vereinsmeisterschaft
Auslosung am 21.9

In der neuen Vereinsmeisterschaft werden wir den Modus ändern. Es gibt 2 Gruppen: bis DWZ 1250 bzw. besser. Gespielt werden 7 Runden Schweizer System mit der bisherigen Bedenkzeit von 50 Minuten je Partie und 15 Sekunden Bonus je Zug. In der A-Gruppe wird in den ersten beiden Runden die obere Hälfte bzw. die untere Hälfte der Startliste separat gepaart, ab der 3. Runde spielen alle in einer Gruppe.

Partien können nur vorgespielt werden, aber nicht hinter den angesetzten Termin verlegt werden. Deshalb ist der Meldeschluß (und die Auslosung) am Freitag, dem 21.9. Spielende für die 1. Runde ist am Freitag, dem 5.10. Dann wird anschließend die 2. Runde ausgelost.

Die Terminplanung für die weiteren Runden hängt davon ab, wann die Kreismeisterschaft gespielt wird. Gedacht ist an einen Zeitraum von 3 bis 4 Wochen je Runde.

Anmeldungen an Franz Schulze Bisping (per Mail oder Telefon)

28.8 – Christoph Krings ist Vereinsmeister

Wir haben einen neuen Vereinsmeister. Gestern spielte Christoph Krings die 2. Partie gegen Dirk Broksch und gewann. Damit ist Christoph unser neuer Vereinsmeister. Hetzlichen Glückwunsch!

26.8. – Stefan Wickenfeld gewinnt Dähnepokal in Haltern
Czarnik und Schulze Bisping auf Verbandsebene qualifiziert

Bericht Franz Schulze Bisping

Gestern fand anläßlich des 50-jährigen Vereinsjubiläums in Haltern der Dähnepokal statt. Abweichend vom üblichen Procedere mußten wir im Heimathaus spielen, da dort auch ab 16:30 das Vereinsfest gefeiert wurde.

Sehr erfreulich war die rege Beteiligung. 31 Spieler aus 6 Vereinen nahmen teil, so daß die 5 Runden mit einer Bedenkzeit von 20 Minuten und 10 Sekunden Zuschlag je Zug gespielt wurden. Von uns nahmen Frank Strozewski, Marcel Strohmann, Peter Broszeit und ich teil. Zu den Favoriten zählten neben dem Titelverteidiger Stefan Wickenfeld und Edgar Ribbeheger aus Sodingen unter anderem Martin Weber, Hans-Jürgen Kürten und Josef Czarnik vom Ausrichter, Thorsten Jaring und Jan Rolf von der RSG als auch Frank Strozewski, der gleichzeitig auch das Turnier leitete.

Schon die 1. Runde begann mit einer Überraschung. Michael Rath nutzte einen Fehler von Frank Strozewski aus, Thorsten Jaring hatte eine schlechte Stellung gegen Marcel Strohmann, konnte aber dann im Endspiel gewinnen. Nach 3 Runden standen dann Stefan Wickenfeld, Josef Czarnik, Peter Broszeit und ich im Halbfinale. Während Peter und Stefan schnell Remis machten und Peter trotz einer 1-0 Führung im Blitzen 1-2 verlor, kämpften Josef und ich bis zu einem ausgeglichenen Läuferendspiel, in dem Josef trotz meines schlechten Läufers keine Fortschritte machen konnte. So kam es auch bei uns zur Entscheidung im Blitzen, welches ich 2-1 gewann. Meine Finalpartie gegen Stefan Wickenfeld endete nach „gefühlten“ 50 Zügen Remis. Im abschließenden Blitzen gewann Stefan mit 1,5-0,5, womit er seinen Titel erfolgreich verteidigte. Herzlichen Glückwunsch, Stefan!

Da sich Stefan bereits für dem Pokal qualifiziert hatte, gingen die zwei Qualifaktionsplätze an mich und an Josef Czarnik, da Peter Broszeit wegen eines Termins nicht mehr das Spiel um den 3. Platz bestreiten konnte.
Die im Pokal ausgeschiedenen Spieler spielten in einem Turnier mit Schweizer System weiter, wobei sie ihre bis dahin erzielten Punkte mitnahmen. Hier gewannen Andreas Winterberg (Waltrop) und Edgar Ribbeheger (Sodingen) mit je 4,5 Punkten vor Wolfgang Kock (Castrop-Rauxel) mit 4 Punkten. Die Ergebnisse der einzelnen Runden findet ihr auf der Turnierseite.

Wolfgang Kölnberger als Präsident des Schachverbandes Ruhrgebiet nahm die Siegerehrung vor. Er beglückwünschte den Schachverein Haltern zu dessen 50-jährigen Bestehen und übereichte als Präsent eine elektronische Schachuhr. Damit begann dann der gemütliche Teil. Ein Buffet war in der Zwischenzeit aufgebaut worden und alle (Halteraner und Spieler) konnten sich stärken. Das Wetter spielte mit und so konnten wir mit den Halteranern noch im Garten zusammensitzen und auf das Jubiläum anstoßen.

Ein besonderer Dank gebührt den Verantwortlichen des Schachvereins Haltern, die das Turnier ausgerichtet und die Spieler mit Getränken und belegten Brötchen versorgt haben. Alle Teilnehmer waren des Lobes voll und wir hoffen, daß der Döhnepokal im nächsten Jahr genauso gut besucht wird.

Zum Abschluß noch eine Stellung aus meiner (unvollendeten) 1. Blitzpartie gegen Josef Czarnik
###pgn###
[Event „Haltern Pokal“]
[White „Schulze Bisping, Franz“]
[Black „Czarnik,Josef“]
[Result „*“]
[PlyCount „1“]
[SetUp „1“]
[FEN „r1b1k2r/pp3ppp/2n1p3/q7/3P4/B3P3/PP1Q1PBP/R3K2R w KQkq – 0 1“]
%%%pgn%%%

Josef hatte zuletzt mit Da5 den Damentausch angeboten. Hier entschloß ich mich zu 13. Tc1, statt mit 13. Lxc6+ die Dame zu gewinnen. Was hielt mich davon ab, da ich die Kombination gesehen hatte? Meine „einfache“ Überlegung während der Partie war, daß auf 13. Lxc6 zunächst (regelwidrig) 13… Dxd2+ 14 Kxd2 bxc6 folgt und dafür wollte ich mein Läuferpaar noch nicht aufgeben.

1.8. – Spielpläne für die neue Saison veröffentlicht

Mittlerweile sind im Ergebnisportal des SB NRW die Spielpläne für die neue Saison veröffentlicht worden, nur die Mannschaftaufstellungen werden erst nach dem 8.8. freigeschaltet.

Hier sind die Links für unsere Mannschaften.
Erkenschwick I: NRW-Liga
Erkenschwick II: Bezirksliga
Erkenschwick III: 1. Bezirksklasse
Erkenschwick IV: Kreisliga
Erkenschwick V: 1. Kreisklasse
Erkenschwick VI: 2. Kreisklasse

17.7. – Schach am Samstag, dem 25.8.

Wer an diesem Samstag noch nichts vor hat, hat zwei Möglichkeiten.

Um 13 Uhr beginnt in Herne das 12. Benefizturnier zugunsten des evangelischen Kinderheims. Es handelt sich um ein siebenrundiges Schnellturnier (Bedenkzeit 15 Minuten).

Zum anderen feiert der Schachverein Königsspringer Haltern sein 50-jähriges Vereinsjubiläum. Den Anfang macht der Dähnepokal des neuen Schachbezirks Herne/Vest, der um 10 Uhr beginnt. Die eigentliche Festveranstaltung beginnt um 16:30 im Heimathaus Spieker (Wehrstraße). Da aus Platzgründen nur 100 Personen teilnehmen können, enpfiehlt sich eine rechtzeitige Anmeldung bei Josef Czarnik (Josef.Czarnik@haltern.de).