V. Mannschaft 2008/09

10.05.2009

Erkenschwick V – RSG VI 2 : 2

Bericht von Dirk Broksch

Im letzten Spiel der laufenden Saison trennte man sich von der Recklinghäuser Spielgemeinschaft Läufer / Ost VI 2-2 unentschieden. Mit einem ordentlichen fünften Platz und 11 Mannschaften schließt die fünfte Mannschaft die Saison ab. „In der nächsten Saison wird es eine fünfte Mannschaft geben, die um den Aufstieg mitspielen wird“, fügt Jugendleiter Dirk Broksch kämpferisch hinzu.
Jetzt geht es am kommenden Sonntag mit der Jugendabteilung zum Max-und-Moritz-Turnier nach Paderborn (Abfahrt 7 Uhr an der AWO).

26.04.2009

RE Altstadt V – Erkenschwick V 3 : 1

Bericht von Dirk Broksch
Für die Kinder der fünften Erkenschwicker Schachmannschaft platzte gegen RE-Altstadt V am vorletzten Spieltag der 2.Kreisklasse der Traum vom Aufstieg in die 1.Kreisklasse. Durch das Fehlen von Andreas Gleske am ersten Brett setzte es eine deutliche 1-3 Niederlage gegen den neuen Aufsteiger RE-Altstadt V.
Philipp Weichselbaum am zweiten Brett brachte die Mannschaft schlitzohrig mit einem Grundreihenmatt in Führung. Der Gymnasiast aus Recklinghausen – an dessen Schule Schach auch als AG-Fach angeboten wird – spielte eine bärenstarke Saison und erwies sich in der Mannschaft als wahrer Leistungsträger.
Ersatzspieler Klaus Daube am vierten Brett, der die Kindermannschaft am vierten Brett unterstützte, unterlag in seinem ersten Spiel nach frühzeitigem Damenverlust gegen einen starken Gegner. Laura Moreno Wasielewski am dritten Brett unterlag nach guter Eröffnung und trotz ordentlichem Spiel ihrem deutlich älteren Gegner. Am ersten Brett lehnte Lukas Abulhanov ein Remisangebot seines Gegners ab, weil die Mannschaft bereits mit 1-2 hinten lag. Zwar verlor er die Partie am Ende hin unglücklich, aber alles in allem hat er einen sehr guten Leistungssprung gemacht. Der Realschüler von der Christoph-Stöver-Schule ist bereits seit drei Jahren im Verein und ist durch kontinuierliches Training Schritt für Schritt besser geworden.

29.03.2009

Erkenschwick V – Drewer V 2 : 2

22.02.2009

KS Haltern V – Erkenschwick V 2 : 2

Bericht von Dirk Broksch

Die fünfte Mannschaft des Schachvereins Erkenschwick kam gegen die fünfte Mannschaft aus Haltern nicht über ein Remis hinaus. Andreas Gleske am ersten Brett siegte wie fast immer überzeugend und brachte sein Team schnell in Führung. Nach den unglücklichen Niederlagen von Mannschaftsführer Philipp Weichselbaum, der am Vortag bei den Kreismeisterschaften souverän seine Spiele gewann, und Laura Moreno-Wasielewski sorgte Lukas Abulhanov durch seinen schön herausgespielten Sieg für das verdiente 2 : 2 Unentschieden. Die fünfte Mannschaft kann nach wie vor in den restlichen 3 Spielen aus eigener Kraft den Aufstieg in die erste Kreisklasse schaffen.

01.02.2009

Erkenschwick V – SV Waltrop VI 3,5 : 0,5

Bericht von Dirk Broksch

Völlig verdient gelang der mittlerweile sehr gut eingespielten 5. Mannschaft gegen die sechste Mannschaft des SV Waltrop – und zugleich einzige Mädchenmannschaft in der 2. Kreisklasse – ein souveräner und zu keinem Zeitpunkt gefährdeter 3,5 : 0,5 Sieg. Nach dem frühen Remis durch Laura Moreno Wasielewski – die durch die am Samstag in Erkenschwick ausgetragenen Kreismeisterschaften noch etwas erschöpft war – eröffnete Andreas Gleske am ersten Brett den Siegeszug der jungen Mannschaft. Philipp Weichselbaum verschaffte sich in einem zerfahrenen Mittelspiel Vorteile und konnte diese im Endspiel entsprechend in einen Sieg ummünzen. Lukas Abulhanov sorgte nach einer starken Vorstellung für den 3,5 : 0,5 Endstand.
Nach 7 gespielten Runden und noch 4 verbleibenden Spielen belegt die fünfte Mannschaft überraschend den dritten Tabellenplatz und hat dank der Patzer der beiden Führenden aus Ickern und Marl-Drewer nur noch einen Punkt Rückstand auf einen Aufstiegsplatz. Dieser kann zudem aus eigener Kraft geschafft werden, was für die Kinder nach nur einer Saison eine Topleistung wäre.

11.01.2009

SK Sodingen V – Erkenschwick V 2 : 2

Bericht von Dirk Broksch

Gegen Herne-Sodingen 6 kam die fünfte Mannschaft nicht über ein 2 : 2 Unentschieden hinaus. Dabei sah es nach gut einer Stunde durch die sehr souverän herausgespielten Siege von Mannschaftsführer Philipp Weichselbaum am dritten Brett und Andreas Gleske am ersten Brett nach einer klaren Sache aus. Nachdem Laura Moreno Wasielewski zwischendurch nach Damengewinn enormen Vorteil am vierten Brett erlangte und diesen kurzerhand wieder aus der Hand gab, wendete sich das Blatt. Lukas Abulhanov – der am Vortag in der Altersklasse U14 noch Zweiter bei den Kreisblitzeinzelmeisterschaften in Haltern wurde – musste seinem starken Kontrahenten zum Sieg gratulieren, sodass sämtlicher Druck auf Laura lag. Nach einer gewissen Zeit musste auch Laura ihrer Gegnerin zum Sieg gratulieren, womit das Mannschaftsunentschieden perfekt war. Mit einem Spiel Rückstand und einem lösbaren Restprogramm verweilt die 5. Mannschaft aktuell auf dem 5. Tabellenplatz in ihrer ersten Saison.

07.12.2008

Erkenschwick V – SG Drewer VI 3 : 1

Bericht von Dirk Broksch

Die fünfte Mannschaft siegte gegen die deutlich älteren Gegner aus Marl-Drewer deutlich mit 3 : 1. Philipp Weichselbaum gewann am dritten Brett kampflos. Lukas Abulhanov, der seine bisher beste Partie spielte, gewann sehr souverän gegen seinen Kontrahenten am zweiten Brett zur zwischenzeitlichen 2 : 0 Führung. Andreas Gleske sicherte am ersten Brett mit seinem Remis den Mannschaftserfolg und konnte jeglichen Druck von Laura Moreno-Wasielewski nehmen, die ein zufriedenstellendes Unentschieden erspielte. Die Jugendtrainer Dirk Broksch und Peter Broszeit waren mit dieser starken Vorstellung ihrer Schützlinge sehr zufrieden.

09.11.2008

SK Ickern VI – Erkenschwick V 3,5 : 0,5

Gegen den Spitzenreiter SK Ickern 6 setzte es eine klare Niederlage. Zunächst verlor Philipp Weichselbaum, der zwischenzeitlich in ein gewonnenes Endspiel hätte abwickeln können. Lukas Abulhanov behandelte die Eröffnung fehlerhaft, so dass es nach gut einer Stunde 0 : 2 stand. Andreas Gleske und Laura Moreno Wasielewski mußten somit auf Sieg spielen, um zumindest noch ein Unentschieden für die Mannschaft zu erreichen. Andreas verspekulierte sich gegen seinen deutlich älteren Kontrahenten mit einem Figurenopfer und unterlag diesem unglücklich. Laura einigte sich zum Schluss in einer ausgeglichenen Stellung auf Unentschieden, so dass der Kampf 0,5 : 3,5 ausging. Gegen die Mannschaft aus Ickern zu verlieren, war keineswegs eine Schande, da die Gegner deutlich älter waren.

12.10.2008

Erkenschwick V – Läufer Wanne VI 2 : 2

Die fünfte Mannschaft kam gegen den Tabellenführer aus Wanne-Eickel nicht über ein 2 : 2 Unentschieden hinaus. Nach der frühen Niederlage von Lukas Abulhanov am zweiten Brett konnte Andreas Gleske am ersten Brett den Rückstand souverän und sehr überzeugend ausgleichen. Mannschaftsführer Philipp Weichselbaum brachte seine Mannschaft glücklich und mit viel Geduld mit 2 : 1 in Führung. Laura Moreno-Wasielewski musste sich als letzte Spielerin nach hartem Kampf ihrem Gegner geschlagen geben, so dass die Gäste ein Unentschieden aus Erkenschwick entführen konnten.