Kreismeisterschaften

25.02.2009

Am letzten Spieltag (07.03.2009) wird der Kreismeister in den restlichen Partien ausgespielt.
Bei Punktgleichheit wird nach den beiden Feinwertungen (Buchholz und Sonneborn-Berger) entschieden. Nur wenn sowohl die Punkte, der direkte Vergleich und die Feinwertungen identisch sind, werden die Sieger durch „Blitzen“ ermittelt. Bei Rückfragen könnt ihr euch jederzeit an die Turnierleiter Dirk Broksch oder Thomas Schniederjan wenden.

14.02.2009

Achtung: Verlegung des Spielortes am Samstag, den 21.02.2009

Im Spiellokal des Schachvereins Erkenschwick:

Gaststätte Haus Zoranski
Westerbachstr. 87
45739 Oer-Erkenschwick

– Für die U12 Jungen und die U14 Beginn der 4. Runde um 11 Uhr, die zweite Runde beginnt spätestens um 14 Uhr, voraussichtlich aber schon wesentlich früher. Hier besteht auch die Möglichkeit, die 5. Runde nachzuspielen.
– die U9 und die U12 Mädchen haben an diesem Tag spielfrei
– die U16 und die U20 beginnt mit der 5. Runde um 15 Uhr

Bei Rückfragen bitte an die Turnierleitung wenden.

11.01.2009

JKEM des Vestischen Schachkreises und des Schachbezirks Herne

Termine: 31.01.2009 Große Eröffnung und erste Runde

13:45 Uhr: Treffen
14:00 Uhr: Zaubershow
14:40 Uhr: Begrüßung durch die Turnierleiter, Sponsoren und Landrat Jochen Welt
15:00 Uhr: Freigabe der 1. Runde durch Landrat Jochen Welt
18:15 Uhr: Runde 2 (nur für U16, U18 und U20)

Die U9, U12, U12w und die U14 bestreiten am ersten Tag nur eine Runde, damit am letzten Spieltermin eine gemeinsame Siegerehrung vorgenommen werden kann.

14.02.2009 14:00 Uhr: Runde 2
17:15 Uhr: Runde 3
21.02.2009 14:00 Uhr: Runde 4
17:15 Uhr: Runde 5
07.03.2009 14:00 Uhr: Runde 6
17:15 Uhr: Runde 7 (nur für U9, U12, U12w und die U14)
19:00 Uhr: Siegerehrung
Modus: 7 Runden Schweizer System
90 Min pro Spieler und Partie, Notationspflicht (Ausnahme: U9)

Haben mehr als 50% der Teilnehmer in den jeweiligen Altersklassen eine Wertungszahl, so erfolgt nach Ende des Turniers eine DWZ-Auswertung.

Altersklassen: U9 (jünger als 01.01.2000, keine Notationspflicht)
U12 (jünger als 01.01.1997, getrennt nach Jungen / Mädchen)
U14 (jünger als 01.01.1995)
U16 (jünger als 01.01.1993)
U18 (jünger als 01.01.1991)

Sollten einige Vereine noch U20-Spieler haben, kann auch gerne eine inoffizielle U20-Meisterschaft ausgespielt werden.

Spielort: AWO-Treff
Stimbergstr. 217
45739 Oer-Erkenschwick
Meldeschluss: 31.01.2009 14:30 Uhr
Turnierleitung: Dirk Broksch: 02363 / 357281, dirk_broksch@web.de
Thomas Schniederjan: 02364 / 6073313, t-schniederjan@versanet.de
Besonderheit: Gespielt wird nach der so genannten Sofia-Regel: Remisangebote eines Spielers sind grundsätzlich verboten. Nur die Turnierleiter entscheiden ob eine Stellung Remis ist oder nicht.

Bei dem Turnier werden neben den Turnierleitern Schiedsleute eingesetzt, die darauf achten, dass keine Zugvorsagen erfolgen oder eine Beeinflussung der Kinder erfolgt. Die Kinder sollen allein entscheiden, ob ein Patt oder Matt vorliegt (ganz wichtig bei den jüngeren Teilnehmern). Die Turnierleiter notieren dann das Ergebnis.

Verpflegung: Für das leibliche Wohl der Kinder, Jugendlichen und Betreuer/Eltern ist gesorgt. Betreuer und Eltern sind natürlich auch gern gesehene Gäste. Eine Preisliste wird auch in Kürze auf der Homepage des SV Erkenschwick hinterlegt.
Sonstiges: Über Parkmöglichkeiten und andere organisatorische Dinge rund um das Turnier werdet ihr per Mail rechtzeitig informiert. Die aktuellsten Informationen (Ergebnisse, Tabellen, Fotos u.a.) findet ihr zeitnah auf der Homepage des SV Erkenschwick.

23.12.2008

Volksbank macht den Weg frei für die Jugendkreiseinzelmeisterschaften in Erkenschwick

Schon seit mehreren Wochen steht fest, dass die Volksbank Hauptsponsor der anstehenden Schachjugendkreiseinzelmeisterschaften ist. Am Dienstag, dem 23.12.2008 haben Organisator Dirk Broksch, Frank Strozewski (Vorsitzender des Schachvereins Erkenschwick) und Björn Mammey von der Volksbank für die Veranstaltung die Rahmenbedingungen festgelegt. Das Turnier, welches bereits im letzten Jahr von Dirk Broksch in der Nachbarstadt Datteln ausgetragen wurde, erfreut sich seither bei den Vestischen Schachvereinen großer Beliebtheit. Dieses Mal gesellen sich auch die Vereine aus Herne dazu, sodass mit einer Teilnehmerzahl zwischen 80 und 120 Kindern und Jugendlichen gerechnet wird. Die Meisterschaften werden in den Altersklassen U18, U16, U14 und U12 ausgetragen – wobei bei der U12 höchstwahrscheinlich noch eine Unterteilung erfolgen wird, damit jüngere Spieler und Anfänger auch eine Chance haben. Startschuss ist am 31.01.2009 im Erkenschwicker AWO-Treff an der Stimbergstraße. Die Veranstaltung wird um 15 Uhr durch Landrat Jochen Welt beginnen, in dem er an den jeweils ersten Brettern die Partien mit dem ersten Zug eröffnet. Zauberer Christian Braatz wird zuvor ab circa 14 Uhr mit einer Zaubershow für ein lockeres und angenehmes Umfeld sorgen. Dirk Broksch, der zusammen mit Thomas Schniederjan vom Königsspringer Haltern die Turnierleitung übernimmt, freut sich auf das anstehende Turnier, was für den Schachsport im Kreis Recklinghausen und dem Schachbezirk Herne sehr wichtig ist. Gespielt wird nach der so genannten Sofia-Regel, bei der die Turnierleiter entscheiden ob ein Remis in Ordnung und nicht abgesprochen ist. Dadurch sollen Spielabsprachen ausgeschlossen werden. Am gleichen Tag findet in Erkenschwick auch die Hauptversammlung des Vestischen Schachkreises statt, sodass dieser Samstag im Zeichen des Schachsports stehen wird. Man freut sich über ein gutes und faires Turnier. Den Teilnehmern wird schon jetzt viel Erfolg gewünscht. Die jeweils Besten der Altersklassen U18, U16 und U14 in den jeweiligen Bezirken qualifizieren sich für die Verbandsmeisterschaften in Mülheim. Für die Kinder der U12 wird ein offenes Turnier gespielt, sodass jeder die Möglichkeit hat daran teilzunehmen.

1-23122008-bild-mit-bmammey-vb_400x438

Turnierorganisator Dirk Broksch (links) und der Vorsitzende des SV Erkenschwick Frank Strozewski (mittig) mit Björn Mammey von der Volksbank (rechts)