Jugend 2008/09

28.09.2008

Das Bild zeigt die beiden Jüngsten im Verein gemeldeten Mitglieder Jonas Daube (links) und Lukas Möbius (rechts), die beide 6 Jahre jung sind.

07.09.2008

2. Kreisklasse

Vergangenen Sonntag begann für die beiden Erkenschwicker Schachkindermannschaften der Auftakt in ihre erste Schachsaison. Die fünfte Mannschaft um Mannschaftsführer Philipp Weichselbaum setzte sich in einem spannenden Mannschaftskampf gegen die sechste Mannschaft knapp mit 2,5:1,5 durch. Die fünfte Mannschaft steht damit bereits am 1. Spieltag auf dem zweiten Tabellenplatz.

An Brett 1 einigten sich Andreas Gleske und Stefan Steuerwald freundschaftlich auf unentschieden, obwohl die Vorteile klar bei Andreas lagen. Pascal Winter überraschte mit einer schön herausgespielten Mattkombination den leicht favorisierten Philipp Weichselbaum und brachte somit seine Mannschaft zwischenzeitlich in Führung. Lukas Abulhanov setzte sich in einer interessanten Partie etwas glücklich am zweiten Brett gegen Marina Hohm durch. Laura Moreno Wasielewski sorgte am vierten Brett für den 2,5:1,5 Endstand und war überglücklich.

Jugendleiter Dirk Broksch zeigte sich nach dem Spielverlauf sehr zufrieden: „Es war gut, dass beide Mannschaften am ersten Spieltag gegeneinander angetreten sind. Man kennt sich und konnte somit gewisse Hemmschwellen schneller ablegen. Allerdings müssen wir weiter hart arbeiten, damit die Kinder noch stärker werden, denn andere Vereine schlafen nicht. Ich bin sehr zuversichtlich, dass beide Mannschaften gegenüber den anderen Mannschaften in der Klasse konkurrenzfähig sind und eine ordentliche Saison spielen werden. Was in nicht ganz einem Jahr hier in Erkenschwick aufgebaut wurde, war harte Arbeit, die sich aber bislang positiv ausgezahlt hat. Mich persönlich hat zudem sehr gefreut, dass seitens der Senioren wie Udo Skaun, Harald van de Weyer u.a. der Verlauf des Mannschaftskampfes mit großem Interesse verfolgt wurde. Bei den nächsten Mannschaftskämpfen werde ich in der vierten Mannschaft mehrfach rotieren, damit alle Kinder nach und nach zum Einsatz kommen werden. Ende des Jahres wird dabei die jüngste Mannschaft mit einem Altersschnitt von 7 Jahren aufgestellt.“

Gespannt schaut Udo Skaun den Jüngsten im Verein über die Schulter. Mit viel Spass, aber auch Ehrgeiz ging es bei den Kindern zur Sache.

Gespannt schaut Udo Skaun den Jüngsten im Verein über die Schulter. Mit viel Spass, aber auch Ehrgeiz ging es bei den Kindern zur Sache.